Über mich

Susanne Volz

Mein Name ist Susanne Volz, und ich habe ecocircleconcept im Jahr 2014 gegründet.

Seit Anfang 2008 arbeite ich als Umweltwissenschaftlerin freiberuflich für Institute an wissenschaftlichen Forschungsprojekten für Unternehmen und in der Politikberatung (auf nationaler und EU-Ebene) mit. Bei diesen Projekten geht es unter anderem um Beste Verfügbare Techniken (BAT), Emissionsreduktion in Industrieanlagen, Entwicklung von Kriterien für Umweltzeichen, die Erstellung von Ökobilanzen usw. Auftraggeber für die Projekte, in denen ich mitarbeite, sind oft das Umweltbundesamt und die Europäische Kommission. Mehr Details finden Sie auf dieser Referenzliste meiner Projekte und Publikationen.

Für nachhaltige Produktentwicklung

Wie kam es zur Gründung von ecocircleconcept?

Ab etwa 2010 haben sich Projekte und Anfragen zum Thema nachhaltige Produkte und Wertschöpfungsketten gehäuft. Das Thema nahm an Fahrt auf.

Dabei wurde auch deutlich, dass gerade Designer und Produktentwickler über zu wenig belastbare Kenntnisse der ökologischen und systemischen Rahmenbedingungen verfügen, um Produkte wirklich nachhaltig zu entwerfen. Das gleiche gilt für Entscheider im Unternehmen. Fakt war – und ist immer noch – das dieses Wissen nicht ausreichend für diese Fachdisziplinen zur Verfügung gestellt wird.

Während schon die dafür nötigen ökologischen und prozesstechnischen Informationen kaum in strukturierter Weise zu erhalten sind, gilt das umso mehr für die betriebswirtschaftliche Seite – die Verbindung der nachhaltigen Produktkonzepte mit innovativen Geschäftsmodellen, die solche Produkte auf dem Markt erfolgreich machen können.

Ich bin nicht nur Umweltwissenschaftlerin, sondern auch Wirtschaftsjuristin (FH), mit dem Schwerpunkt auf Betriebswirtschaft. Deswegen war es für mich naheliegend, diese Lücke zu schließen.

Mit ecocircleconcept trage ich die aktuelle Forschung zu dem Thema nachhaltige Produktentwicklung und nachhaltige Geschäftsmodelle zusammen, bewerte sie nach ökologischen und betriebswirtschaftlichen Kriterien und bereite die Ergebnisse auf. Im Ergebnis entstehen daraus einerseits hochwertige Schulungen für selbständige Produktentwickler und Unternehmen, mit denen die Akteure eigenständig die Lücke zwischen Forschung, Theorie und unternehmerischer Praxis schließen können (Wissens- und Kompetenztransfer).

Zum anderen kann ich außerdem Beratungsleistung für Unternehmen anbieten, die auf soliden fachlichen Füßen steht und sich langfristig sinnvoll in die ökologischen und politischen Rahmenbedingungen einpasst.

Nachhaltige Produktentwicklung ist keine Option mehr – sie muss in naher Zukunft zwingend Bestandteil jeder der unternehmerischen Produktstrategie werden. Auf meiner Webseite finden Sie Informationen, die Ihnen einen ersten Einblick in das Thema geben – und Ihnen vielleicht die ersten Schritte erleichtern.

Viel Spaß beim Stöbern!

Susanne Volz